Manuela Schwarz

Mein Name ist Manuela Schwarz. Man erkennt mich an meinem Fahrrad mit dem ich das ganze Jahr über unterwegs bin.

Ich bin Klassenlehrerin der 1 b.

Da ich 12 Jahre an einer Kooperativen Mittelschule unterrichtet habe, weiß ich, mit welchen Herausforderungen die Schüler beim Umstieg in den nächsten Schultyp zu kämpfen haben.

Eines meiner wichtigsten Anliegen ist es daher, die Schüler im Unterricht so gut vorzubereiten, dass sie weder mit den Arbeitsweisen, noch mit den geforderten Verhaltensweisen oder dem Stoffgebiet in den nachfolgenden Schulen überfordert sind. Den Schülern soll dadurch auch in ihrer weiteren Laufbahn die Freude am Lernen erhalten bleiben, mit der sie zumeist in die Volksschule kommen. Ein Schwerpunkt in meinem Unterricht ist daher auch der Englischunterricht.

Mir ist klar, dass man sich den neuen Medien - Handys, Computer, Internet - in der heutigen Zeit nicht völlig entziehen kann, da die meisten Kinder allerdings sowieso den Hauptteil ihrer Freizeit mit diesen neuen Medien verbringen, möchte ich in der Schule ganz bewusst versuchen, den Kindern andere Freizeitmöglichkeiten näher zu bringen. Mir ist es ein großes Anliegen, dass die Kinder erkennen, dass Spiel und Spaß mit Freunden, Bewegung im Freien oder Lesen einen viel höheren Stellenwert haben. Solche Aktivitäten stärken Persönlichkeit und Kommunikationsfähigkeit.

Die Umwelterziehung, dass Energie- und Rohstoffsparen und die Mülltrennung nehmen in meinem Unterricht ebenfalls einen großen Stellenwert ein.

Ich lege ebenfalls großen Wert auf eine gute Klassengemeinschaft, deshalb ist mir soziales Lernen und ein respektvolles Miteinander besonders wichtig. Alle Kinder der Klasse werden mit all ihren Stärken und Schwächen so angenommen, wie sie sind.

In unserer Klasse herrscht das Motto:

Alle für einen und einer für alle - gemeinsam sind wir stark!